Sauberkeitsschicht als Grundlage
Pfahlherstellung beim Neubau Eisenbahnbrücke Emskirchen
Ausbreitung der Wellenfront im Pfahl - Ansys

Dynamische Pfahlprüfung.

Neben der Ermittlung der Tragfähigkeit ist oft auch die Überprüfung der Pfahllänge und die Feststellung von Abweichungen der planmäßigen Pfahlgeometrie und Pfahlbetonqualität gefragt. 

Integritätsprüfung – Hammerschlagmethode (Low-Strain-Test).

Bei der Integritätsprüfung oder auch Hammerschlagmethode handelt es sich um ein zerstörungsfreies Verfahren zur Überprüfung der Pfahllänge und der Querschnittsform. Es wird dabei mit einem Spezialhammer ein Hammerschlag am Pfahlkopf aufgebracht. Der eingeleitete Stoßimpuls erzeugt eine Druckwelle, die den Pfahl durchläuft, am Pfahlfuß reflektiert wird und wieder zum Pfahlkopf zurück gelangt, wo sie durch einen aufgesetzten Beschleunigungsaufnehmer registriert wird. Aus den daraus resultierenden Messkurven, kann auf die Art der Impedanzänderung, d.h. Änderungen der planmäßigen Beschaffenheit (Einschnürrungen, Ausbauchungen oder Materialfehlstellen) geschlossen werden.

Unser Angebot zu den Themen Dynamische Pfahlprüfung bzw. Integritätsprüfung.

  • Qualitätskontrolle an Pfählen mit einer schnellen und zerstörungsfreien Prüfmethode
  • Bestimmung der Pfahllänge
  • Überprüfung der Integrität (Intaktheit) des Pfahles
  • Ermittlung von Änderungen der Pfahlgeometrie

FAQ’s.

Wie können mittels dynamischer Pfahlprüfung Schäden oder Abweichungen festgestellt werden?

Bei der Hammerschlagmethode handelt es sich um ein zerstörungsfreies Verfahren zur Überprüfung der Pfahllänge und der Querschnittsform. Im Bereich des Pfahlkopfes werden Beschleunigungsmessgeber montiert. Die Messgeber sind mit einem Computer verbunden. Anschliessend wird der Pfahl durch einen Hammerschlag angeregt. Die so erzeugte Stosswelle breitet sich durch den Pfahl nach unten aus, wird an der Pfahlspitze reflektiert und bewegt sich anschliessend nach oben. Dies wird mit Hilfe des Computers dokumentiert. Aus dieser Messung ermittelt sich die Pfahllänge und eine Interpretation der Welle ist durch den Prüfer möglich.

Was sind die Vorteile der Low-Strain-Tests?

Bei der Hammerschlagmethode (Low-Strain-Test) handelt es sich um eine zerstörungsfreie und schnelle durchführbare Qualitätskontrolle von Pfählen. Gleichzeitig kann die Pfahllänge bestimmt werden. Durchgeführt wird die Prüfung nach der EA Pfähle.

Was ist die EA Pfähle?

Die EA Pfähle gibt einen vollständigen Überblick über Pfahlsysteme, ihre Anwendungen und Herstellung sowie die Berechnung nach dem neuen Sicherheitskonzept anhand zahlreicher Beispiele. Die Empfehlungen gelten als die Regeln der Technik. Der Arbeitskreis AK 2.1 „Pfähle“ der Deutschen Gesellschaft für Geotechnik (DGGT) setzt sich aus etwa 20 Fachleuten aus Wissenschaft, Industrie, Bauverwaltung und Bauherrenschaft zusammen und arbeitet auch als Normenausschuss „Pfähle“ des NABau.